Impressionen

 

Impressionen und Teilnehmerstimmen aus den Seminarwochen

 

2014 - 2017

Gesamtbewertung aller Teilnehmer im Durchschnitt 4,9 von 5

Teilnehmerkommentare:

 

 

 

Ambiente der Kivo-Lodge stellte sich als ideales Umfeld….vielschichtig und intensiv…intensive praktische Übungen…gruppendynamische Prozesse mit beeindruckenden Lerneffekten…entspannender Geselligkeit am abendlichen Lagerfeuer in der phantastischen Atmosphäre der afrikanischen Savanne…“

„anschaulich… wunderbare Location…unvergesslich

„Ich habe in dem...Seminar...trainieren...können,...durch neue Brillen zu sehen und zu verstehen.
....Ergebnisse... frappierend und...einleuchtend... Methoden und Lösungswege,...alltagstauglich und erweitern ...beruflich und privat.
...kompetent...einfühlsam...seriös, ...humorvoll“

"wertschätzend,....bereichernd ....ein wirklicher Schatz...Vielen Dank!"

"...lebendig, abwechslungsreich und anschaulich...intensiver und individueller Austausch...,..jeweilige Persönlichkeit.., wie auch...Lebenssituation... Denkanstöße...besonderer Ort...perfekter Rahmen...erleben und lernen..."

 "...außergewöhnliche Seminarleiterin...begehbare Wege...zu mir selbst und meinen Prioritäten zu finden..."

 vollständige Teilnehmerkommentare finden Sie am Ende dieser Seite

In solchen Seminarräumen läßt es sich angenehm arbeiten...

 

 

 

oder die Pausen genießen...

...schon beim Frühstück ein traumhafter Ausblick...

 

... die Natur haben wir hautnah erleben dürfen, bei Fahrten oder Spaziergängen oder auch beim gemeinsamen Grillen im Revierbett...

 

Teilnehmerkommentare

Dr. Thomas Steffen, Jurist,Staatssekretär Bundesfinanzministerium, Teilnehmer NLP-Plus-Seminar Mai 2018, Namibia

Wer viel gesehen hat, kennt längst noch nicht alles. Dies ist mein Fazit nach 10 Tagen NLP-Seminar im Mai 2018 in Namibia. Melanie Grindel war und ist dabei eine außergewöhnliche Seminarleiterin, die den Erfolg des Seminars entscheidend prägt und sogar für absolute NLP-Neulinge wie mich begehbare Wege zur Gruppenintegration findet. Alles in allem eine für mich grundlegende neue Erfahrung, in der Tiefe des namibischen Busches trotz/ oder auch wegen manchmal für Kontinentaleuropäer widrigen Wasser- und Lichtverhältnissen zu mir selbst und meinen Prioritäten zu finden.

Dr. Tobias Neuhauser, Facharzt für Allgemeinmedizin, Müllheim, Teilnehmer NLP-Plus-Seminar 2017 Namibia

"Neurolinguistisches Programmieren hatte mich schon lange interessiert. Dabei kam mir als Allgemeinmediziner die NLP-'Plus'-Aspekte von Frau Grindel - also auch ein Schwerpunkt auf Psychodynamik und therapeutischer Anwendung - sehr entgegen.

Das Ambiente der Kivo-Lodge stellte sich als ideales Umfeld zum Lernen und gleichzeitig auch zum Abschalten und Distanzieren vom heimischen Umfeld heraus.

Ich war überrascht, wie vielschichtig und intensiv Frau Grindel uns ins NLP einführte. Die theoretische Wissensvermittlung anhand des klaren Seminarskripts setzte sie in intensive praktische Übungen zum Erlernen der NLP-Techniken um. Dabei führte sie uns in gruppendynamische Prozesse mit beeindruckenden Lerneffekten. Frau Grindel vermittelte dabei immer, wie wichtig die Grundsätze positiver Wertschätzung und der Akzeptanz des Gegenübers im NLP-Prozess sind. Umso spannender war dies, als sich unsere Gruppe aus Juristinnen, Ärzten und einer Personal-Trainerin zusammensetzte und somit ganz unterschiedliche Herangehensweisen und Erwartungen die Gruppe bereicherten.

Die große Erfahrung von Frau Grindel zeige sich in Ihren vielschichtigen Rückmeldungen. Dabei geriet der Bezug zum NLP nie aus dem Focus. Ganz besonders gefallen hat mir die Vermittlung einer Wertschätzenden Gesprächsführung mit Zurücknahme des eigenen Egos und die Techniken zur intensiven Imagination zur Erreichung selbstgesteckter Ziele.

Die intensive Arbeit tagsüber fand ihren Ausklang in entspannender Geselligkeit am abendlichen Lagerfeuer in der phantastischen Atmosphäre der afrikanischen Savanne.

Dieses Namibia-NLP-Seminar war für mich ein ganz besonderes Erlebnis, das mich nicht nur fachlich weitergebracht hat. Das Folgeseminar habe ich schon gebucht."

 

 

A. Schiwara, Ärztin, Teilnehmerin NLP-Plus Seminar 2017, Namibia

"Ich bin Kinder- und Jugendpsychiaterin und hatte mich zuvor mit NLP-Techniken vertraut gemacht. Der besondere Reiz dieser Fortbildung war, die Methoden des NLP in die Psychotherapie einzubringen. Die Inhalte wurden von Frau Dr. Grindel sehr anschaulich vermittelt, sodass man in Kleingruppen viel Zeit hatte, das Gelernte in einer wunderbaren Location zu üben. Die Lodge, die Lage, die Atmosphäre, die Ruhe, die gemeinsamen Mahlzeiten, besonders das "Braai"* im Flussbett, lassen diese Fortbildung unvergesslich machen. Im Mai werde ich wieder an der Fortbildung "NLP-Refresher" teilnehmen. In einer Bewertung: 5 von 5 Punkten !!"

* Anmerkung: "braai" steht in der afrikaansen Sprache  und in der deutsch-namibischen Umgangssprache für "grillen"

Dr. Thomas Opitz, Teilnehmer Seminar PDC Teil A "Werte" November 2016, Arzt     www.thopitz-praxis.de:

"Menschen wollen keine Theorien hören, sondern Leben spüren"

(Nikolaus Brantschen)

Dass dies in der einzigartigen Weite und Stille einer erhebenden Landschaft vortrefflich gelang, war der ebenso offenen, wie kundigen und einfühlsamen Kursleitung Dr. Grindels zu danken.

Unter der wertschätzenden und verbindenden Einbeziehung aller Kursteilnehmer wurde in intensivem Diskurs und bereichernden Übungen gemeinsam ein wirklicher Schatz gehoben.

Vielen Dank!

B.R., Psychotherapeutin, Leiterin einer Einrichtung mit mehreren Mitarbeitern, Teilnehmerin am Seminar PDC Teil A "Werte" im November 2015

"Ich habe an dem einwöchigen Seminar „Wertebasierte Persönlichkeitsentwicklung“ im November 2015 teilgenommen.

Frau Dr. Grindel ist nicht nur fachlich sehr kompetent und erfahren, sondern hat zudem eine wunderbar ruhige, emphatische und humorvolle Art, durch die die wertvolle und professionelle Arbeit viel Spaß machte und in der Gruppe ein wertschätzendes Miteinander selbstverständlich war.

Mich hat das Seminar nicht nur beruflich, sondern auch privat sehr bereichert; ich schätze Frau Grindel als Therapeutin und als Mensch sehr. 

Die Kivolodge ist zudem der perfekte Ort, um sich sofort bei Ankunft entspannen und vom hektischen und arbeitsreichen Alltag in der Heimat abschalten zu können. Die Ruhe und afrikanische Weite haben mich extrem beeindruckt.

Zu erwähnen sind auch die nette Gastlichkeit der Lodgebesitzer, die uns nicht nur kulinarisch verwöhnt haben, sondern mit denen wir (gemeinsam mit Frau Grindel) an den Abenden auch sehr interessante Gespräche über Land, Menschen, Geschichte und Politik des Landes führen konnten, dies zum Teil am Lagerfeuer unter den Sternen des weiten afrikanischen Himmels.

Die anschließende einwöchige Rundreise nach Swakopmund, Erongogebirge, Etosha-Nationalpark und Waterberg war der krönende Abschluss dieser unvergesslichen Afrikareise und unbedingt zu empfehlen!

Vielen, vielen Dank für eine wunderbare, entspannende, bereichernde Zeit!"

Dr. Dagmar von B., Juristin, Teilnehmerin Seminar PDC Teil A "Werte" November 2016

"Als einzige nicht aus medizinischem Umfeld kommende Teilnehmerin konnte ich dem Seminar trotzdem gut folgen und habe es als große Bereicherung erlebt.

Die Gestaltung des Seminars ist sehr lebendig, abwechslungsreich und anschaulich und auch durch die geringe Anzahl von Teilnehmern ist - nach meinem Erleben - ein besonders intensiver und individueller Austausch möglich. Frau Dr. Grindel versteht es in besonders verständiger und einfühlsamer Weise jede Teilnehmerin/ jeden Teilnehmer mit der jeweiligen Persönlichkeit, wie auch in der jeweiligen Lebenssituation abzuholen und Denkanstöße zu geben.

Ich bin Frau Dr. Grindel sehr dankbar für das, was ich dort erleben und lernen durfte!


Die Kivo-Lodge ist darüber hinaus ein besonderer Ort, der den perfekten Rahmen für das Seminar und ein wenig innere Einkehr abgibt. Ich werde gerne wieder dorthin zurückkehren."

 

K.S., Juristin, Teilnehmerin Seminar PDC Teil A "Werte" November 2014:

„Ich habe in dem einwöchigen Seminar „Wertebasiertes Persönlichkeitstraining“ von Frau Dr. Grindel im November 2014 in Namibia fernab esoterischer Anflüge trainieren und vertiefen können, die Ursachen zwischenmenschlicher Missverständnisse und Probleme durch neue Brillen zu sehen und zu verstehen. 

Aber nicht nur das: Bei den zahlreichen Gruppenaufgaben haben wir Teilnehmer in einer Atmosphäre großen gegenseitigen Vertrauens die wertebasierten Methoden zur Lösung tatsächlicher Problemstellungen intensiv geübt. 

Die Ergebnisse waren zum Teil frappierend und dann doch wieder so einleuchtend. Wie toll ist es, wenn z. B. ein Teilnehmer nach einer Seminarwoche wieder Lust hat, in seinem Beruf zu arbeiten?

Die Methoden und Lösungswege, die Frau Dr. Grindel uns in diesem Seminar vermittelt hat, sind alltagstauglich und erweitern jedenfalls meinen „Werkzeugkoffer“- beruflich und privat. 

Frau Dr. Grindel hat uns durch diese Woche kompetent und sehr einfühlsam an einem angenehm unsichtbaren roten Faden mit viel Flexibilität – zeitlich und inhaltlich-für unsere thematischen Wünsche geführt.

Ich denke, dies konnte und kann sie nur, weil sie eine erfahrene, geerdete Fachärztin und zugleich eine seriöse, einfühlsame und humorvolle Therapeutin ist.“



C.S., Leiterin einer pädagogischen Einrichtung, Teilnehmerin Seminar PDC Teil A "Werte" November 2014

"Von der wunderbaren Seminararbeit zehre ich sehr. Täglich hole ich mir innerlich meine Werte hervor und auch mein schönes Bild. Ich brauche keinerlei äußere Anregung. Es ist so stimmig und schon erstaunlich fest in mir verankert, dass es zu einem täglichen Bedürfnis geworden ist. Auch im Umgang gelingt mir einiges deutlich besser. Den Wunsch, den ich am Anfang gehabt habe, mich besser abgrenzen zu wollen, der erfüllt sich täglich mehr. Ich habe den Eindruck, je besser ich mich innerlich gerüstet in den Tag stelle, je besser bin ich bei mir. Da wirft mich deutlich weniger aus der Bahn.

Ich bin soooooo DANKBAR und soooooo GLÜCKLICH! Ohne überschwenglich zu sein, war diese Woche eines der wertvollsten Dinge der letzten Jahre für mich. Ich bin wirklich einen Schritt vorwärts gegangen!

VIELEN, VIELEN DANK dafür"