Psychodynamisches Prozesscoaching

Psychodynamisches Prozesscoaching


Psychodynamisches Prozesscoaching bezeichnet eine Vorgehensweise, die das Ziel  verfolgt, Entwicklungsprozesse (in Entscheidungen und in der Weiterentwicklung der Persönlichkeit) auf eine Weise zu begleiten, die pragmatische und praktisch umsetzbare Modelle zur strukturierten Lösungsfindung auf eine fundierte Basis der Anerkennung/Grundlage normaler menschlicher Lern- und Entwicklungsprozesse stellt.

Grundlage hierfür ist die prinzipielle Wertschätzung der Ressourcen und Fähigkeiten des einzelnen Individuums, die sich aufgrund der ganz eigenen Anlagen und Erfahrungen individuell entwickelt haben.

Aus einem Verständnis über die psychodynamischen Prozesse, die das menschliche Gehirn in einzigartiger Weise befähigen, aus Erfahrungen zu lernen,  resultiert die Freiheit, eigene (und fremde) Verhaltens- und Denkmuster zu verstehen und zu begreifen.
Dies eröffnet uns die Chance selbstbestimmt neue Erfahrungen zu suchen und damit Einfluss auf eine Ergänzung eigener Denkmuster zu nehmen.
Der Horizont wird erweitert, neue Perspektiven tun sich auf.

 

Mein Anliegen ist es, die Vielzahl der über lange Jahre in der praktischen Arbeit mit Menschen und verschiedensten methodischen Ansätzen gesammelten Erfahrungen auf dieser Grundlage systematisch in ein klares Gesamtkonzept zu integrieren. 

So komplex der Mensch auch in seinen Prozessen ist, vielfach sind es gerade  ganz einfache Modelle und Methoden, die uns Dinge klarer werden lassen.

Zielorientiert und erfolgreich in Einklang mit den eigenen Werten